Wasungen
Fachwerk- und Karnevalstadt

Home Rathaus und Verwaltung Stadt Wasungen OT Wahns

Ortsteil Wahns

Im Katzatal, in einer malerischen Landschaft der Vorderrhön liegt Wahns mit rund 450 Einwohner. Die Siedlung ist von Bergen und ausgedehnten Waldflächen umgeben. 

Ortsbildgebende Gebäude sind die unter Denkmalschutz stehende Kirche (Kirchturm erbaut 1710) und das Fachwerkhaus, Hauptstraße 29, welches im Jahre 1995 umfassend unter denkmalpflegerischen Gesichtspunkten rekonstruiert wurde und drei moderne Wohnungen beherbergt. Umfangreiche Baumaßnahmen, wie der Neubau des Feuerwehrhauses, die Rekonstruktion der Katzabrücke sowie der Ortsdurchfahrtsstraße mit Gehweg- und Pflanzgestaltung, Installation einer neuen Straßenbeleuchtung und Verkabelung der Telekom und Energieleitungen, prägen heute das Bild des Dorfes. Mit dem Bau von 28 Sozialwohnungen im Bereich Wiesengrund und einer Reihe von Eigenheimen wuchs die Einwohnerzahl seit 1990, und die Attraktivität von Wahns als Wohnstandort im ländlichen Raum mit guten Verkehrsverbindungen zur Kreisstadt erhöhte sich stetig. 

Das Vereinsleben steht auf einem hohen Niveau. Traditionelle Dorffeste sind die Kirmes, das Brunnenfest, das Sportfest, das Oktoberfest sowie die Feuerwehrfeste zum 01.Mai und 3. Oktober. 

Ein ausgeschildertes Wanderwegnetz umgibt die Gemeinde und der Hauptwanderweg Ost Nr. 2 (von Schlitz über Tann nach Wasungen – 82 km) sowie der Rhönwanderweg (kleine Zillbach – Geba – 9,8 km) und mehrere Rundwanderwege mit angrenzenden Wanderschutzhütten, tragen zum Kennenlernen unserer schönen Landschaft und Wahns bei. Der kleine Ort verfügt über eine Gaststätte, die mit typischen gastronomischen Leistungen aus dem Rhöner Einzugsgebiet aufwartet und sich als idealer Ausgangspunkt für naturverbundene Menschen erweist, welche die Schönheit der Landschaft der Vorderrhön in ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen sowie die von ihr geprägten gastfreundlichen Menschen erleben wollen.